Webinar | Interne Meldestellen – Aktuelle Erkenntnisse aus der Studie 2019 über Whistleblowing in Schweizer Unternehmen

Whistleblowing und Meldestellen gewinnen europaweit zunehmend an Bedeutung, nicht zuletzt aufgrund der jüngsten Gesetzesinitiativen. Dies trifft auch auf die Schweiz zu: Bereits 65% der Schweizer Unternehmen haben interne Meldestellen eingerichtet und folgen so Empfehlungen von Schweizer Wirtschaftsverbänden wie economiesuisse. Meldestellen sind ein wirksames Instrument, um illegales und unethisches Verhalten offenzulegen und tragen so auch entscheidend zum Schutz der Reputation von Schweizer Unternehmen bei, wie der Whistleblowing-Report 2019 verdeutlicht.

Moritz Homann, Managing Director Corporate Compliance der EQS Group, wird exklusiv die wichtigsten Ergebnisse der Studie vorstellen, die in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Chur (HTW Chur) über die Praktiken schweizerischer und europäischer Unternehmen im Bereich der internen Meldesysteme durchgeführt worden ist. Philipp Lüttmann, Partner, Risk Advisory Services bei der BDO, wird die Relevanz der Studienergebnisse für Schweizer Unternehmen einordnen und praktische Handlungsempfehlungen aussprechen.

 

Aufnahme: 01. Oktober 2019 | Dauer: 1 Stunde

Hier anmelden, um das Webinar kostenfrei anzusehen!

Diese Punkte beleuchten wir:

  • Inwiefern Unternehmen in der Schweiz von illegalem und unethischem Verhalten betroffen sind
  • Inwiefern Meldestellen als Aufdeckungs- und Präventionsinstrument eingesetzt werden
  • Wie effektive Meldestellen ausgestaltet und kommuniziert werden können
  • Welchen Nutzen Unternehmen daraus ziehen

 

Wie sollen Meldestellen in der Praxis eingeführt werden? Auf welche Veränderungen müssen sich Unternehmen vorbereiten?

  • Rechtlicher Schutz für Hinweisgeber in der Schweiz
  • Implikation der am 16. April 2019 verabschiedeten europäischen Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern
  • Grundzüge eines wirksamen Compliance-Managements

Referenten

Moritz Homann
Moritz Homann

EQS Group – Managing Director Corporate Compliance | Moritz Homann verantwortet beim Münchner Technologieanbieter EQS Group den Produktbereich Corporate Compliance. In dieser Funktion berät der studierte Politikwissenschaftler und Soziologe Unternehmen unter anderem bei der Einführung und Optimierung von Hinweisgebersystemen.

Philipp Lüttmann
Philipp Lüttmann

BDO – Partner, Risk Advisory Services | Philipp Lüttmann ist Partner und Head Corporate Compliance Services Schweiz bei der BDO. Dabei verantwortet er unter anderem die Prüfung und Beratung beim Aufbau von Compliance Management Systemen. Er weist eine langjährige Projekterfahrung im Bereich Corporate Investigations im Finanz-, Industrie-, Automobil-, Rüstungs-, Pharma- und Dienstleistungssektor auf.

Moderator

Cédric Baumgartner
Cédric Baumgartner

EQS Group – Managing Director Switzerland | Cédric Baumgartner ist Managing Director der EQS Group und zeichnet die Gesamtverantwortung für die Bereiche Compliance und Investor Relations in der Schweiz. Davor leitete er mehrere Jahre digitale Projekte in der Unternehmens- und Kapitalmarktkommunikation bei der Geberit Gruppe. Er besitzt einen Master in Digital Business.

Über die EQS Group

Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 unterstützt die EQS Group mehrere tausend Unternehmen weltweit bei der Erfüllung komplexer Compliance-Anforderungen.

Egal, ob Sie Insiderlisten anlegen oder Geschenke und Bewirtungen verwalten müssen, Ihre Richtlinien effektiv kommunizieren und speichern wollen, Interessenkonflikte oder Fehlverhalten bekämpfen und Risiken minimieren möchten – wir können Ihnen helfen. Unser Ziel ist es, Compliance-Experten mit einfachen Arbeitsabläufen, automatisierten Prozessen, fortschrittlichen Analysen und übersichtlichen Berichten auszustatten, um ihnen die tägliche Arbeit zu erleichtern. Zusätzlich zu unseren Compliance-Produkten bietet die EQS Group auch digitale Lösungen für Investor Relations an.

Heute ist der Konzern mit mehr als 350 Mitarbeitenden in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt vertreten.