Change the language here →

DE
  • de

News & Dates

25.11.2011

EquityStory AG setzt positive Entwicklung im 3. Quartal 2011 fort

EquityStory AG  / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognose

25.11.2011 08:30

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

EquityStory AG setzt positive Entwicklung im 3. Quartal 2011 fort
9-Monatsergebnis legt um 37 Prozent zu

München - 25.11.2011

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005495165) setzte die positive Umsatz- und
Ergebnisentwicklung auch im 3. Quartal 2011 fort. Der Konzern erzielte in
den Monaten Juli bis September Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 2.936. Dies
entspricht einem Zuwachs von 33 Prozent zum 3. Quartal des Vorjahres. Nach
IFRS stieg das EBIT auf TEUR 534. Der Konzernüberschuss belief sich auf
TEUR 360. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie gemäß DVFA / SG in Höhe
von EUR 0,30.

Für die ersten neun Monate 2011 ergibt sich folgendes Bild: Der Umsatz
betrug TEUR 9.442, das EBIT belief sich auf TEUR 1.840 und der
Konzernüberschuss auf TEUR 1.303. Das Ergebnis je Aktie gemäß DVFA / SG
beträgt EUR 1,09.

Die deutlichen Umsatzsteigerungen werden von den beiden Segmenten
Regulatory Information & News und Products & Services getragen.

Der Marktanteil beim Versand von Ad-hoc-Mitteilungen nach § 15 WpHG blieb
mit 77,3 Prozent auf hohem Niveau. Die Steigerung des Meldevolumens hielt
auch im 3. Quartal an, verlangsamte sich aber.

Im Bereich Products & Services schwächte sich der Zuwachs bei der
Erstellung von Media- und Marketingplänen und deren Umsetzung aufgrund der
neuerlichen Turbulenzen an den Finanzmärkten ab.

Achim Weick, Vorstandsvorsitzender der EquityStory AG: 'Der
EquityStory-Konzern hat in den ersten neun Monaten trotz der eingetrübten
Stimmung am Kapitalmarkt ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Die
Geschäftsaussichten für den Rest des Jahres beurteilen wir positiv und
belassen daher unseren Ausblick unverändert.'

Unverändert positiver Ausblick

Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet der Vorstand für den
EquityStory-Konzern eine Umsatzsteigerung von 20 bis 25 Prozent auf EUR 12
bis 12,5 Mio. bei einer EBIT-Steigerung von 15 bis 20 Prozent auf EUR 3,2
bis 3,35 Mio.

Der Vorstand erläutert die Geschäftsergebnisse ab 11:00 Uhr (MEZ) in der
heutigen Telefonkonferenz. Diese wird unter www.equitystory.de live im
Internet übertragen.

Wichtige Kennzahlen (IFRS)        Q1-Q3/2011     Q1-Q3/2010   Veränderung
 
Umsatz (TEUR)                         9.442         6.700         +41%
EBIT (TEUR)                           1.840         1.410         +30%
Konzernüberschuss (TEUR)              1.303           953         +37%
Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG (EUR)   1,09          0,80         +36%
Cash Flow nach DVFA/SG (TEUR)         1.460         1.073         +36%
Mitarbeiter (Periodendurchschnitt)       90            69         +30%
                                                                     
                                   30.09.2011    31.12.2010
 
Eigenkapitalquote (%)                    88            86          -
Liquide Mittel (TEUR)                 2.349         1.842         +28% 
 
Weitere Hinweise: Die Zahlen für die ersten neun Monate 2011 sind untestiert. Der vollständige 9-Monatsbericht steht unter www.equitystory.de im Bereich Investor Relations sowohl als interaktive Version als auch zum Download bereit. Unternehmensmitteilungen der EquityStory AG erhalten Sie auch kostenlos unverzüglich auf ihr mobiles Endgerät. Wir informieren Sie per SMS und bieten Ihnen den Download der News auf Ihr Handy an. Registrieren Sie sich hierfür im Bereich Investor Relations auf www.equitystory.de Über die EquityStory-Gruppe Der EquityStory-Konzern ist mit über 6.000 Kunden ein führender Anbieter für Online-Unternehmenskommunikation im deutschsprachigen Raum. In den Bereichen Investor Relations und Corporate Communications nutzen Unternehmen aus Europa und Nordamerika unsere Kommunikationslösungen aus einer Hand. Neben den Services zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten verbreitet der EquityStory-Konzern Unternehmensmitteilungen außerhalb der Veröffentlichungspflichten, entwickelt Finanzportal- und Webseiten, führt Audio- und Video-Übertragungen durch und erstellt Online-Finanz- und Nachhaltigkeitsberichte. Die 100%ige Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) ist eine Institution zur Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung im Jahr 1996 Marktführer. Im Januar 2011 hat die EquityStory-Gruppe 100% der Anteile an der Web- und Multimedia-Agentur triplex neue medien GmbH übernommen. Die triplex konzipiert und realisiert anspruchsvolle Multimedia- und Internetprojekte. Damit ebnen wir den Weg für weiteres Wachstum im Geschäftsbereich Online Corporate Communications. Darüber hinaus ist die EquityStory-Gruppe durch die Tochtergesellschaft financial.de AG (100%) und durch die strategische Beteiligung ARIVA.DE AG (25,44%) in den Bereichen B2C Investor Relations sowie Datenlieferung und Online-Werbung im Finanzsektor aktiv. An Standorten in München, Kiel, Hamburg, Zürich, Moskau und Budapest beschäftigt die EquityStory-Gruppe insgesamt über 140 Mitarbeiter. Ansprechpartner für die Presse: Robert Wirth EquityStory AG Seitzstraße 23 D-80538 München Tel.: 089/ 21 02 98 - 34 Fax: 089/ 21 02 98 - 49 E-Mail: robert.wirth@equitystory.de www.equitystory.de 25.11.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-Mail: info@equitystory.com Internet: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------
Back to list
Kontakt