Change the language here →

DE
  • de

News & Dates

05.09.2016

Original-Research: EQS Group AG (von GBC AG)

Original-Research: EQS Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu EQS Group AG

Unternehmen: EQS Group AG
ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie: Researchstudie (Update)
Empfehlung: Halten
Kursziel: 45,60 Euro
Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2017
Letzte Ratingänderung: 
Analyst: Matthias Greiffenberger; Cosmin Filker

Erfolgreiche Einführung des Insider Managers und die Ausweitung der
ARIVA.DE Beteiligung bietet zusätzliche Umsatz- und Ergebnispotenziale
 
Die positive Entwicklung aus dem ersten Quartal 2016 wurde fortgesetzt und
im ersten Halbjahr 2016 verzeichnete die EQS Group AG ein Umsatz in Höhe
von 10,34 Mio. EUR (VJ: 8,99 Mio. EUR) und wuchs um 15,0 %. Bedingt durch
Infrastrukturaufwendungen im Rahmen der globalen Expansion wurde ein EBIT-
Rückgang auf 0,66 Mio. EUR (VJ: 1,08 Mio. EUR) verzeichnet.
 
Das Inlandsgeschäft verbesserte sich trotz rückläufigen Newsvolumens um 5,0
%. Hintergrund ist die Einführung des INSIDER MANAGER, der die
Erfordernisse der neuen Insiderregelung im Rahmen der europäischen
Marktmissbrauchsverordnung (MAR) abdeckt. Das Auslandsgeschäft entwickelte
sich sehr dynamisch, mit Umsatzsteigerungen von 52,0 % auf 2,94 Mio. EUR.
 
Das Segment Regulatory Information & News erzielte ein Umsatzwachstum in
Höhe von 16,3 % auf 3,49 Mio. EUR (VJ: 3,00 Mio. EUR). Die Steigerung
konnte dabei trotz der schwierigen Marktlage am deutschen Kapitalmarkt
erzielt werden. Bedingt durch eine Deregulierung der
Stimmrechtsmitteilungen reduzierte sich das Newsvolumen um 18,0 % gegenüber
dem Vorjahr. Dennoch konnte der Rückgang des Newsvolumens durch die
Einführung des INSIDER MANAGER, der die Führung von digitalen Insiderlisten
ermöglicht, mehr als ausgeglichen werden. Das Segment Products & Services
entwickelte sich ebenfalls dynamisch und wies einen Umsatz von 7,28 Mio.
EUR (VJ: 6,47 Mio. EUR), bei einem Wachstum von 12,5 %, aus. Besonders der
Geschäftsbereich Websites & Platforms lieferte einen wichtigen
Umsatzbeitrag und stieg durch das Asiengeschäft sowie durch die Übernahme
der Obsidian IR um 17,2 % auf 2,83 Mio. EUR (VJ: 2,41 Mio. EUR) an.
 
Bedingt durch die globale Expansionsstrategie und die strategischen
Übernahmen sind die Ergebnisse mittelfristig belastet. Somit wurde ein
EBIT-Rückgang auf 0,66 Mio. EUR (VJ: 1,08 Mio. EUR) im ersten Halbjahr 2016
verzeichnet, mit einer EBIT-Marge in Höhe von 6,4 %. Auch das von der
Gesellschaft publizierte Non-IFRS-EBIT, reduzierte sich um 29,0 % auf 0,35
Mio. EUR (VJ: 0,49 Mio. EUR). Das Non-IFRS-EBIT ist eine um PPA-
Abschreibungen und Akquisitionsaufwendungen bereinigte Ergebniskennzahl.
 
Im Zuge der Vollkonsolidierung von ARIVA.DE ab Q3 2016 haben wir unsere
Prognosen erhöht. Hintergrund für die Anpassung ist das sehr gute erste
Halbjahr in Verbindung mit dem Ausbau der ARIVA-Beteiligung auf 50,0 %+1
Aktie. Unsere Prognosen wurden bestätigt und bedingt durch die
Vollkonsolidierung der ARIVA.DE AG erhöhen wir unsere Umsatz-Prognosen auf
23,75 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2016 bzw. 29,10 Mio. EUR für das
Geschäftsjahr 2017. Die hohe Skalierbarkeit des Geschäftsmodells der EQS
Group wird es langfristig ermöglichen, die Kosten zu reduzieren und die
Ergebnismarge zu verbessern. Langfristig dürfte die EQS-Gruppe an die
historisch höheren EBIT-Margenniveaus anknüpfen. Wir rechnen im DCF-Modell
mit einer langfristigen EBIT-Marge in Höhe von 17,3 %.
 
Auf Basis der um den anorganischen Effekt (ARIVA-Vollkonsolidierung)
angepassten Umsatz- und EBIT-Prognosen ergibt sich ein fairer Wert je Aktie
in Höhe von 45,60 EUR (bisher: 39,00 EUR). Angesichts der sehr positiven
Kursentwicklung der EQS-Aktie (Kursentwicklung 2016: +30,3 %) ergibt sich
trotz des angehobenen fairen Wertes derzeit nur noch ein Kurspotenzial von
6,0 % und daher lautet unser Rating HALTEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/14235.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: 
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Back to list
Kontakt