Change the language here →

DE
  • de

News & Dates

27.10.2016

Rekordbeteiligung: Über 300 Teilnehmer bei der EQS-Roadshow


DGAP-Media / 2016-10-27 / 11:39

Ein großer Erfolg war auch in diesem Jahr die Kundenroadshow der EQS Group, die in sechs deutschen Börsenstädten Station machte. Erstmals kamen über 300 Teilnehmer, um sich in München, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart über die aktuellen Themen und Trends im Bereich Investor Relations und Corporate Communications zu informieren. Im Mittelpunkt standen dabei die Vorträge zur neuen EU-Marktmissbrauchsverordnung (Market Abuse Regulation - MAR).

Interessante Erkenntnisse brachte die Umfrage der EQS Group zum Thema "3 Monate MAR - Erfahrungen und Einschätzungen": "Es sind noch viele Fragen offen - neun von zehn Emittenten wünschen sich von den Aufsichtsbehörden mehr Hilfestellung bei der Umsetzung der neuen Regelungen", so EQS-Kundenbetreuer Moritz Homann bei der Präsentation der Umfrageergebnisse. Insgesamt hatten 163 Emittenten aus dem regulierten Markt (darunter Vertreter aus allen Indizes der DAX-Familie) und aus dem Freiverkehr über ihre Erfahrungen berichtet.

Viele Antworten zur gesetzeskonformen Umsetzung der MAR-Vorschriften lieferte dann Dr. Timo Holzborn von der Kanzlei Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP, die auch in diesem Jahr Mitveranstalter der Roadshow war. Der Vortrag "Neuerungen Kapitalmarktrecht" des Fachanwalts für Bank- und Kapitalmarkrecht ging auch an allen Standorten in die "Verlängerung", denn das neue Insiderrecht und die im Rahmen der MAR verschärften Publizitätspflichten boten reichlich Diskussionsstoff.

Doch es kommen noch weitere neue Pflichten auf die Unternehmen zu, beispielsweise die CSR-Berichtspflicht. Über deren Auswirkungen auf die Unternehmensberichterstattung berichteten die Experten um Sabine Braun von der akzente kommunikation und beratung GmbH. Außerdem gab Kay Bommer, Geschäftsführer DIRK - Deutscher Investor Relations Verband, mit seinen "Leitsätzen für den Dialog zwischen Investor und Aufsichtsrat" eine Orientierungshilfe hinsichtlich der geplanten Änderung der Aktionärsrechterichtline, die vorsieht, dass institutionelle Investoren künftig eine aktivere Rolle in der Überwachung börsennotierter Unternehmen übernehmen.

Mit einem gelungenen Relaunch der Unternehmenswebsite befassten sich die Workshops im Corporate-Communications-Bereich. Die Website-Experten von EQS erläuterten dabei gemeinsam mit den Suchmaschinenexperten der eviom GmbH Herausforderungen und Hürden bei der Umsetzung von Websiteprojekten.
 

Kontakt für Rückfragen:
Alexander Mrohs
T: +49 (0)40 76 79 356-420
E: alexander.mrohs@eqs.com

Über die EQS Group:
Die EQS Group ist ein führender internationaler Technologieanbieter für Digital Investor Relations. Mehr als 8.000 Unternehmen weltweit sind dank der Anwendungen und Services in der Lage, komplexe nationale und internationale Informationsanforderungen sicher, effizient und gleichzeitig zu erfüllen und die Investment Community weltweit zu erreichen.

Das COCKPIT, eine Software as a Service (SaaS), bildet dazu die Arbeitsprozesse von IR Managern digital ab, kommuniziert mit der Unternehmenswebsite und verbreitet Mitteilungen über eines der wichtigsten Financial Newswire. Produkte wie Websites, IR Tools und Online-Unternehmensberichte machen EQS Group zum digitalen Komplettanbieter.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet und hat sich kontinuierlich vom Startup zum internationalen Konzern mit Standorten in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt entwickelt. Der Konzern hält zudem die Mehrheitsbeteiligung an der ARIVA.DE AG und beschäftigt insgesamt rund 300 Mitarbeiter.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: EQS Group AG
Schlagwort(e): Finanzen

2016-10-27 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this
Back to list
Kontakt