Investor Targeting gewinnt unter MiFID II an Bedeutung

Durch die Einführung von MiFID II wird aktives Investor Targeting wichtig für IR-Manager. Denn seit MiFID II müssen Aufwendungen für Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Wertpapierhandel von Aufwendungen für sonstige wertpapierbezogene Leistungen getrennt werden. Dadurch müssen auch Aktivitäten rund um die Identifizierung und Ansprache von Investoren gesondert in Rechnung gestellt werden. Anstelle nun Budgets an Broker und Banken zu vergeben, greifen Unternehmen zu aktivem Investor Targeting.

Für aktives Investor Targeting

Mit dem Investors-Modul des EQS IR COCKPIT betreiben Sie aktives Investor Targeting und identifizieren und bewerten bestehende und potenzielle Investoren.

  • Investorenstruktur

Das Investors-Modul bietet Informationen zu Ihren bestehenden Investoren.

  • Peer Groups

Recherchieren Sie, wer in Ihre Peers investiert ist, um so potenzielle Investoren zu identifizieren.

  • Bewertung von Investoren

Bewerten Sie datenbasiert Qualität und Potenzial von Investoren. So identifizieren Sie die relevanten Investoren und können Aktivitäten und Ressourcen bedarfsgerecht steuern.

Preise anfragen

Die besten Investorendaten am Markt

Um Ihnen die qualitativ besten Investorendaten am Markt bereitzustellen, arbeiten wir mit FactSet zusammen und beziehen Daten bis aus Individuallevel. Die Daten bereiten wir so für Sie auf, dass Sie schnell die gewünschten Informationen erhalten.

Kontaktieren Sie uns!

Felix Weiss
Felix Weiss

Director, Sales Investor Relations Switzerland
+41 41 52001-45

E-Mail

Immer auf dem Laufenden bleiben

In unserem Newsletter „EQS IR Compass“ versorgen wir Sie regelmässig mit spannenden Beiträgen aus der Welt der Investor Relations (z. B. lesenswerte Artikel, White Paper & mehr).
Kostenlos Newsletter abonnieren